Digitalisierung und Cyber Security sind jetzt überall präsent – aber eigentlich verstehen nur wenige, woher der Wandel kam und was er für Folgen hat. Denn in keinem anderen Bereich haben in den letzten Jahren Chancen, aber auch Risiken, Bedrohungen und Schäden so stark zugenommen wie im Cyberraum. Die Swiss Cyber Security Days 2020 (SCSD) wollen den Wissenstransfer verstärken und widmen sich zum zweiten Mal dieser topaktuellen Thematik auf nationaler Ebene. Neben einem hochkarätigen Forum sind innovative Erlebniswelten in der Ausstellung die wesentliche Neuerung: Die Besucherinnen und Besucher sollen in Cyber Security eintauchen und potentielle Gefahren hautnah miterleben können. Ganz im Sinne von Nationalrätin Doris Fiala, die die SCSD 2020 präsidiert.
 
«Trust in a hyper connected digitized society»  bildet das übergeordnete Thema der SCSD 2020 – also die Frage nach dem Vertrauen in einer voll digitalisierten Gesellschaft. Eine wichtige Neuerung bilden dabei verschiedene Themenwelten, die das Zentrum des Ausstellungsbereichs ausmachen, den Wissenstransfer unkonventionell ermöglichen und die zentralen Cyber-Themen erlebbar machen. Das Internet kennt inzwischen jeder, aber was genau sich konkret hinter Schlagworten wie «Smart City» oder «Digitalisierung der Gesellschaft» verbirgt ist oft mit Fragezeichen versehen. Wie lassen sich altbekannte Prozesse digitalisieren, so dass Bürgerinnen und Bürger und Verwaltung gleichermassen davon profitieren? Wie sicher sind Bank-Prozesse, 5G-Verbindungen, Clouds, Security-Technologien, E-Government oder Cyber-Defence? 

Nationale Plattform dringend nötig 
Neu werden die SCSD von der Risikoexpertin und FDP-Nationalrätin Doris Fiala präsidiert, die sich fasziniert vom technischen Fortschritt mit ebensolchen Fragen beschäftigt. In Cyber Crime sieht sie «ein bedeutungsvolles globales Risiko und eines der grössten Risiken der Schweiz überhaupt». Nicht nur betreffe es das Thema der äusseren Sicherheit, sondern massgebend und umfassend die innere Sicherheit. «Mein Engagement soll dies noch vertiefter ins Bewusstsein der Politik und Wirtschaft rücken!» Fiala konnte den Geschäftsführer und Mitgründer der SCSD Béat Kunz und sein Team mit ihren Ausführungen und unter anderem dem guten Netzwerk in der Tech-Szene überzeugen. Einig sind sich Kunz und die Zürcher Politikerin darin, dass mit den Swiss Cyber Security Days eine wichtige nationale Plattform geschaffen wurde, wo sich Anbieter, Dienstleister, Bildungsinstitute und Behörden begegnen können, um für mehr Schutz und Sicherheit zu sorgen. Kunz dazu: «Die Digitalisierung bietet beispiellose Fortschritte in nahezu allen Lebensbereichen. Daraus resultieren Lösungen, Innovationen und eindrucksvolle Möglichkeiten. Gleichzeitig nehmen aber auch Cyber-Attacken, Sabotagen und Bedrohungen zu. Dies betrifft heutzutage nicht mehr ausschliesslich grosse Unternehmen, sondern von Privaten bis zu Staaten alle.» 

Auf einem äusserst erfolgreichen Start aufbauen
2019 starteten die SCSD mit über 2200 Besucherinnen und Besuchern äusserst erfolgreich ins erste Jahr. Am 12. und 13. Februar 2020 möchte das Organisationskomitee mit attraktiven Neuerungen und einem umfangreichen Programm in der zweisprachigen Stadt Freiburg an den letztjährigen Erfolg anschliessen. Angesprochen sind Expertinnen und Experten, Entscheidungsträgerinnen und -träger aller Branchen, Studierende, Managerinnen und Manager, CEOs, Staatsangestellte, Dienstleistungsanbieter, Medienschaffende sowie Politikerinnen und Politiker. Sie können während der einzigen nationalen Cyber-Security-Konferenz Sicherheitsexperten Beraterinnen, Systemintegratoren, Software-Anbieter, Lösungsentwickler und weitere Vertreterinnen und Vertreter der gesamten Branche unter einem Dach treffen. Mit rund 20 hochkarätigen Keynotes und einem Expert-Track wird an den SCSD 2020 die Problematik soweit wie möglich frei von Marketing und Werbung aus verschiedensten Blickwickeln beleuchtet und ein aktueller Einblick in den heutigen Cyber Space ermöglicht.

Über die Swiss Cyber Security Days
 Die Swiss Cyber Security Days (SCSD) sind die führende Cyber-Security-Kompetenz der Schweiz. Die am 12. und 13. Februar 2020 im Forum Freiburg präsentierten SCSD vermitteln umfassendes Know-how zwischen Technologie und Öffentlichkeit mit aktuellen und künftigen innovativen Lösungen, um kritische Infrastrukturen zu schützen und eine wirksame Zusammenarbeit zwischen privaten und öffentlichen Bereichen zu erreichen. Die zweitägige Veranstaltung bringt Akteure und Berater aus Wirtschaft, Politik und Forschung zusammen. Sie ist offen für alle, die nach Lösungen im Bereich der Cybersicherheit suchen, seien es Manager von KMUs, IT-Manager grosser Unternehmen, Studenten oder Experten. Die SCSD umfassen ein Forum mit über 60 hochkarätigen Referaten, einem innovativen Messeareal mit 120 Ausstellern und einer Networking-Plattform. Erwartet werden rund 2’500 Besucher, darunter ca. 30 % Führungskräfte aus allen Bereichen der Wirtschaft. Interessierte Austeller können über die Website swisscybersecuritydays.ch buchen. Dort werden auch Pauschalen für Start-ups und Starter Pakete angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: