Die 100 intelligentesten Menschen der Welt sollen der künstlichen Intelligenz auf die Spur kommen. Im Hotel Intercontinental – Spitzname Golden Egg – in Davos werden sich im kommenden Mai die weltweit klügsten Köpfe und Hirnforscher einfinden, um für das Projekt MINDFIRE den Human Brain Code zu knacken.

Das ambitionierte Pionierprogramm wurde von der neuen Mindfire Foundation initiert, die unter anderem von Starmind-Gründer Pascal Kaufmann gegründet wurde. Die eingeladenen „Superhirne“ sollen in verschiedenen Situationen über Themen der künstlichen Intelligenz nachdenken. Pascal Kaufmann, der auch im Advisory Board das Digital Economic Forum berät, will mit dem Projekt im rasanten Wettkampf um die künstliche Intelligenz mitmachen und damit auch die Kontrolle behalten. Insbesondere soll die Künstliche Intelligenz (Artificial Intelligence) der gesamten Menschheit zu Gute kommen und die Patente dafür sollen nicht in den Besitz von Regierungen oder Tech-Unternehmen kommen. Der offizielle Startschuss zu MINDFIRE ist letzten Freitag (17. Nov. 2018) mit der Präsentation an einer Medienkonferenz an der ETH Zürich gefallen.

Hier einige Mdienberichte zu MINDFIRE:

https://goo.gl/JUuApq

https://goo.gl/yZsPGb (english)

https://goo.gl/AyF13T

https://goo.gl/vxhwdV

Grafik by MINDFIRE